Wasserdampf löst Rauchmelder aus

FB-E041-160817-VI-BMA-Betreuungs-und-Pflegeeinrichtung.jpg

(Foto: FFV Archivbild)
Visselhövede, 09.03.18.
Um 18:11 Uhr führte eine ausgelöste Brandmeldeanlage bei einer Betreuungs- und Pflegeeinrichtung für Menschen mit Behinderung in der Worthstraße zu einer Alarmierung der Einsatzkräfte über ihre digitalen Funkmeldeempfänger.

Noch auf der Anfahrt rüsteten sich auf dem erst ausrückenden Löschfahrzeug bereits Kameraden mit den im Mannschaftsraum verbauten Atemschutzgeräten aus.

 

An der Einsatzstelle eingetroffen konnte die brisante Lage zügig entschärft werden. Es stellte sich nach einer ersten Lageerkundung heraus, dass Wasserdampf einen Rauchmelder ausgelöst hatte. Dieser führte wiederum zur Auslösung der Brandmeldeanlage. Nach Sichtung der Situation wurde die Brandmeldeanlage zurückgestellt und die Rückfahrt zum Feuerwehrhaus angetreten.

Im Einsatz befanden sich 13 Einsatzkräfte der Feuerwehr Visselhövede.

 

Freitag, 19. Oktober 2018

Design by LernVid.com

2017