Person hinter verschlossener Tür im Umwetter

web-E057-200719-VI-TH-Tueroeffnung-01.jpg web-E057-200719-VI-TH-Tueroeffnung-02.jpg web-E057-200719-VI-TH-Tueroeffnung-03.jpg

Visselhövede, 20.07.2019. Gegen 16:20 Uhr gingen die Funkmeldeempfänger der Visselhöveder Kameraden mit dem Einsatzstichwort: THV – Y – Person hinter verschlossener Tür. Die Fahrt führte die Ehrenamtlichen in die Gartenstraße.
Dort eingetroffen, konnte der erst eintreffende Gruppenführer die Lage der Feuerwehrleitstelle bestätigen. Eine Person befand sich hinter einer Tür in Notlage und konnte diese nicht aus eigener Kraft öffnen.


Mittels des Türöffnungssatzes wurde die Tür unter geringem Schadenaufwand geöffnet und der Zugang zum Patienten für den Rettungsdienst ermöglicht.
Der Einsatzauftrag galt somit für die Feuerwehr als erledigt.

Bei der Rückfahrt wurde die Besatzung des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges aufgrund des kurzfristigen starken Unwetters noch einmal gefordert.
An der Kreuzung Goethestraße/Süderstraße stand die Straße zu Teilen, aufgrund des hohen Niederschlages, unter Wasser. Nach dem Entfernen der zwei Abwasserschachtdeckel in dem Bereich und dem Entnehmen der Behälter, konnten die Wassermassen zügig abfließen. Nach dem Wiedereinsetzen der Abwasserschacht-Elemente galt auch dieser "Einsatz" als beendet.

Im Einsatz befanden sich 10 Kameraden der Ortsfeuerwehr Visselhövede, der Rettungsdienst mit Rettungswagen und Notarzt, sowie eine Polizeistreifenbesatzung.

Mittwoch, 20. November 2019

Design by LernVid.com

2017