Patientin drückt Notfall-Knopf

web-E082-171119-VI-THV.jpg
Visselhövede, 17.11.2019 (jh).
Gegen 20 Uhr drückte eine ältere Anwohnerin der Straße Im Luisenpark ihren Notruf-Knopf am Handgelenk und alarmierte den Pflegedienst zu sich.

Dieser stellte vor Ort fest, dass die Anwohnerin gestürzt war. Die Haustür war allerdings weder für den Pflegedienst noch für die Tochter der Patienten zu öffnen.
Deswegen entschieden sie sich die Ortsfeuerwehr Visselhövede zu alarmieren um Zugang zur Wohnung der Mutter zu erhalten.

Nachdem die Kräfte vor Ort waren, stellte man fest, dass das Schloss Haustür mit einem Schloss so gesichert war, dass ein einfaches Öffnen der Tür nur mit sehr viel Arbeit und Zerstörung verbunden gewesen wäre.
Zum Glück war ein Küchenfenster der Wohnung nur angekippt, sodass die Kameraden sich hierüber Zugang zur Wohnung verschaffen konnten. 
Dadurch konnte eine größere Beschädigung der Haustür vermieden werden.
Nach nur kurzer Zeit war dann ebenfalls die Haustür geöffnet und der Rettungsdienst konnte sich um die 67-Jährige Patienten kümmern.

Im Einsatz befanden sich neun Kräfte der Ortsfeuerwehr Visselhövede.

Montag, 16. Dezember 2019

Design by LernVid.com

2017